Patenschaft

SpeiseGut bietet Patenschaften für Bienen und Apfelbäume an.

Bienenpatenschaft

Bienen sind in der Landwirtschaft als natürliche Bestäuber unverzichtbar. Ganz nebenbei verbinden sie das Nützliche mit dem Angenehmen und produzieren köstlichen und gesunden Honig. SpeiseGut hat mehrere Bienenvölker am Rand der gepachteten Flächen aufgestellt.

Mit einer Patenschaft können Interessierte die fleißige Arbeit der Bienen unterstützen. Für die Mini-Patenschaft (75 €/Jahr) erhalten die Patinnen und Paten 3 kg Honig, für die kleine Patenschaft (170 € / Jahr) 6 kg und für die große Patenschaft (300 € / Jahr) 12 kg Honig. Spannende Informationen vom Imker über die Arbeit der Bienen gibt es auf Wunsch dazu.

 

IMG_8308 IMG_8314

Baumpatenschaft

Unseren Acker säumen alte und teilweise selten gewordene Apfelbäume. In den Jahren vor SpeiseGut wurden sie von den Anwohnern nach Bedarf abgeerntet jedoch nie gepflegt.

Sie können den professionellen Baumschnitt in unseren Kursen lernen. Sie finden immer von November bis März statt. Zusätzlich zur Vermarktung unseres frisch gemosteten Saftes, erhalten ihn auch alle Baumpaten. Unsere Sorte „Kaiser Wilhelm“ klingt nicht nur kaiserlich, sie schmeckt auch so.

Eine einfache Baumpatenschaft kann man für 85 € / Jahr übernehmen, dafür erhält der Pate im Herbst 30 Liter frischen Apfelsaft.
Eine Familienbaumpatenschaft umfasst 4 Bäume. Für 320 € / Jahr gibt’s dann 100 Liter Saft.